LICHTMALEREI

FOTOGRAFIE – VIDEOS – MUSIK – MOTORRÄDER – AUTOS – REISEN

Motorrad

Mein erstes motorisiertes Zweirad war eine kleine Zündapp GTS-50 mit 50ccm Hubraum – Schnapsglasklasse – sie war laut, hat gestunken und kam nicht so recht vom Fleck, aber es war mein Einstieg in die Welt der Erwachsenen…

Später kam eine dunkelrote BMW R-80RT mit satten 50PS ins Haus. Mit diesem Motorrad ging es durch die Schweiz, Norditalien, Österreich und immer wieder durch die Eifel und an Rhein und Mosel auf und ab. Traditionell habe ich einige Jahre eine Sylvestertour unternommen. Die wenigen Motorradfahrer die mir bei der eisigen Kälte begegneten haben stets fast frenetisch gejubelt, das war schon cool!

Im Jahr 2006 gab es dann ein Update auf eine BMW R850r Komfort. Ein schönes Motorrad, irgendwie war ich es leid hinter der hohen Scheibe zu sitzen. Die Nase im Wind, ein ganz neues Lebensgefühl kam damit auf. Leider hatte sie noch keine Doppelzündung und es war schwierig die Zylinder so zu synchronisieren, dass sie ohne das gefürchtete „Konstantfahrruckeln“ sanft dahin fuhrt. Meist hat sie geruckelt und das ging mir irgendwann echt schwer auf die Nerven.

Hier ist ein Foto auf dem mein Freund Anas mit drauf ist – es ist im Jahr 2008 während einer ausgedehnten Motorradtour durch Nordbayern entstanden.

Im August 2009 habe ich dann meine Freundin Sandra kennen gelernt. Sandra fährt seit vielen Jahren eine Yamaha YZF-750 und auf der Autobahn hatte ich mit meiner Gummikuh stets große Mühe ihr zu folgen.

Im Februar 2010 wollten wir bei Globetrotter in Bonn ein paar Wanderschuhe für die nächste USA-Reise kaufen. Als wir dort ankamen ging gerade ein schwerer Hagelschauer über uns herunter. Wir konnten uns schnell in die BMW-Motorradniederlassung auf der anderen Straßenseite flüchten.

Als der Verkäufer Wolfgang Schnürle mich dann fragte ob er mir helfen könnte habe ich ganz frech gefragt: „Ja schon, aber ich frage mich gerade ob es bei Euch ausnahmsweise mal einen Schweißwetter-Rabatt gibt??“ „Ja, da können wir schon was machen, bald kommen die neuen Modelle, da brauchen wir Platz.“ „Ich hätte Interesse an der weißen BWW K1200r Sport da hinten!“ „Welche, die da mit der flachen Sitzbank?“ „Ja genau die, sie ist toll aber mindestens 2.000 Euro zu teuer!“ „Hm ja, die muss auch weg, soll ich mal mit dem Disponenten telefonieren?“ Das hat er dann gemacht und ich habe 2.000 Euro Rabatt bekommen – BEI BMW – die geben eigentlich NIE auch nur einen Cent RABATT!!

5 Minuten später saß Sandra dann auf der weißen BMW und ich dachte nur „Jetzt sagt sie gleich  – ABER SCHATZ DU HAST DOCH EIN MOTORRAD –

Hat sie aber nicht, statt dessen kam ein „Darf ich da dann auch mal mit fahren?“ In diesem Augenblick wußte ich, diese Frau ist die perfekte Frau für mich 🙂 Aber es kam alles anders. Mein Boxer war ihr zu „mechanisch“ und zu hoch. Fortan bin ich also mit meiner R850r nicht hinter ihrer Yamaha sondern hinter meiner neuen BMW hergefahren… Das war echt ne frustige Zeit und so habe ich meinen Boxer schließlich gegen eine zweite K1200r eingetauscht. Nun gibt es gelegentlich die Frage, wer mit welchem Motorrad fährt, aber da sie eigentlich völlig identisch sind ist das jetzt kein Problem mehr. Und nach all den Jahren habe ich in der K1200r Sport endlich das für mich perfekte Motorrad gefunden!

 

  1. Hallo Ansgar,

    habe das viedo über ulla auf tebneriffa gesehen, hast du ein paar Ausflugstipps mit dem Motorrad. Ich fahre im März dorthin. ciao Astrid

    • ansgar

      Hallo Astrid, auf jeden Fall über Güimar zum Teide hinauffahren. Das ist einmalig. Ansonsten ist alles schön. Anaga-Gebirge, Masca, Punta de Teno, es gibt enorm viele schöne Ecken. Mir gefällt auch die Straße die Santiago del Teide weit oberhalb der Autobahn mit tausend Kurven am Hang entlang in Richtung Norden führt sehr gut. Ach, eigentlich ist alles prima was Teneriffa Straßenmäßig zu bieten hat 🙂 Kannst hier einfach mal Suchbegriffe wie Teneriffa usw. eingeben, dann findest Du in meinem BLOG allerlei Infos über diese geniale Insel. Ich habe inzwischen mehrere Hundert Artikel auf und über Teneriffa geschrieben. Ulla kannst Du auch mal anfunken, sie zeigt Dir sicher gern die einige oder andere schöne Ecke. Sie kennt sich sehr gut aus!

      Vielen Dank für Dein Feedback und viel Spaß beim Stöbern.

Kommentar verfassen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: